Seite drucken

Abwasserverband

Die Gründung des Abwasserverbandes Neuried-Schutterwald war am 13.06.1978. Der Verband besteht aus der Gemeinde Neuried mit Ortsteilen Altenheim, Dundenheim, Ichenheim, Müllen und der Gemeinde Schutterwald.

Die Mitgliedsgemeinden sind in der Verbandsversammlung paritätisch vertreten.
Die Verbandsversammlung tagt in der Regel 2 x jährlich. Der Verbandsvorsitz wird von den Bürgermeistern im Wechsel (alle 5 Jahre) wahrgenommen.
Der Verwaltungssitz des Verbandes ist in Neuried. Die Technische Leitung hat ihren Sitz im Rathaus Schutterwald.

Baubeginn der Verbandsanlagen (Kläranlage, Hebewerke, Zuleitungssammler und Fernwirknetz) war am 24.09.1979. 

Bis zum 15.10.1981 wurden die Verbandsanlagen im Bereich der Kläranlage gebaut, bestehend aus Nachklärbecken, Belebungsbecken, Vorklärbecken, Faulturm, Betriebsgebäude mit Schlammentwässerung und Rechengebäude, Sandfang und Rohwasserpumpwerk, Zuleitungssammler Ichenheim, Dundenheim, Müllen, Anschlusssammler Altenheim, Zuleitungssammler Schutterwald und Anschlusssammler Müllen, das Abwasserhebewerk Müllen einschl. einer 615 m langen Druckleitung.

Die Gesamtlänge der Zuleitungssammler beträgt 9,5 km mit insgesamt 30 Einzelhebewerken. Einweihung und offizielle Übergabe der Verbandsanlagen war am 16.10.1981

Mit dem Planungszeitraum 1996 begann eine neue Investitionsphase, in welcher die Verfahrensabläufe in der Verbandskläranlage verbessert wurden. Es wurde eine Nitrifikation- und Denitrifikationszone (Becken) gebaut. 

Kläranlage
Kläranlage
http://www.schutterwald.de/index.php?id=437