Seite drucken

Grundstücksvermarktung in Schutterwald

Die Erschließung im „Oberen Meierbündt“ in Langhurst wird im April 2018 beginnen und voraussichtlich 1,5 Jahre dauern . Die Vergabe der gemeindeeigenen Bauplätze ist ab Anfang des Jahres 2019 vorgesehen. Nach derzeitigem Stand wird davon ausgegangen, dass Bauherren Mitte bis Ende 2019 mit dem Bauen beginnen  können.

Die Gemeinde nimmt Bewerbungen für eine Warteliste entgegen. Voraussetzung für die Aufnahme in die Warteliste ist, dass die Bewerber in Schutterwald wohnen oder in Schutterwald aufgewachsen sind.

Hinweis:

Im aktuellen Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD für die 19. Legislaturperiode des Bundestags heißt es:

„Wir werden die Eigentumsbildung für Familien finanziell unterstützen. Dafür führen wir für den Ersterwerb von Neubau oder Bestand ein Baukindergeld als Zuschuss aus dem Bundeshaushalt in Höhe von 1.200 Euro je Kind und pro Jahr ein, das über einen Zeitraum von zehn Jahren gezahlt wird. Das Baukindergeld wird flächendeckend bis zu einer Einkommensgrenze von 75.000 Euro zu versteuerndem Haushaltseinkommen pro Jahr und zusätzlich 15.000 Euro pro Kind gewährt.“

Die Gemeinde geht davon aus, dass bis zur Herstellung der Baureife Klarheit über die Förderung seitens der Bundesregierung besteht.

Falls Sie hierzu Fragen haben wenden Sie sich bitte an Hauptamtsleiter Thomas Feger.

Zum Bebauungsplan "Obere Meierbündt"

http://www.schutterwald.de//de/leben-wohnen/bauen/grundstuecksvermarktung